Home

Der deutsche Journalist Billy Six, der vier Monate im venezolanischen Gefängnis des Geheimdienstes El Helicoide inhaftiert war, entdeckte die Verwicklung der deutschen Regierung beim Angriff der Bomben-Drohnen gegen Maduro. Die venezolanische Regierung beschuldigt den Abgeordneten Juan Requesens der Partei “primero justicia” den Anführer der Gruppe gewesen zu sein, der den Angriff gegen Maduro am 4. August 2018 organisiert hat. Juan Requesens solle Bomben-Drohnen aus Kolumbien nach Venezuela eingeführt haben.

 

”Ich möchte wissen, warum sich die deutsche Botschaft für den Herrn Requesens eingesezt hat. Der Vater von dem Herrn Requesens und der Ex-Botschafter Daniel Kriener sind enge Freund und aus diesem Grund, als die Sebin Geld in der Zelle gefunden haben, hatten sie behauptet, dass es Geld von der Botschaft über den Vater von dem Herr Requesens an mich und das wäre dazu zu bestechen. Dann kam die Forderung auf die Freilassung von Requesens durch die Bundesregierung. Das hat meine Verhältnisse weiter erschwert. Die wollten mich von Requesens isolieren. Die hatten behauptet, wir hätten etwas zusammen zu tun. Als ich gehört habe, dass sich Angela Merkel mit der Schwester von Requesens getroffen hat, um zu bereiten , wie die Bundesregierung auf seine Freilassung wirken kann, wusste ich, dass ich im grossen Problem bin. Ich möchte wissen, was hat die Bundesrepublik Deutschlands mit Requesens zu tun?” sagte Six bei der Pressekonferenz.

Die Konrad Adenauer Stiftung unterstützt primero justicia

Screenshot_20190327-224226Screenshot_20190327-224300

Durch diese merkwürdige Verbindung zwischen Berlin und der so engagierten Anti-Maduro-Partei “primero justicia” bekam ich die Information, dass die Konrad Adenauer Stiftung ”primero justicia” unterstützt. Wenn Julio Borges, der Gründer von ”primero justicia” sich im Exil befindet, sitzt der Anführer der Terroristen, der Laut SEBIN Maduro mit Bomben-Drohnen ermorden wollte, im Gefängniss von El Helicoide. Vor dem Euromaidan unterstützte auch die Konrad Adenauer Stiftung die Gründung der Partei UDAR.

Adenauer Stiftung unterstützt UDAR
Screenshot_20190327-230157

Adenauer Stiftung unterstützt UDAR
Screenshot_20190327-231044