Home

Laut der Zeitung Nord Littoral organisiert die Bevölkerung von Calais eine Volkswehr, da die Regierung nichts tut, um die Menschen zu schützen. «Unbekannte Männer haben Einwanderer am Mitwoch angegriffen», berichtet eine Augenzeugin, die in einem Zentrum für Asylanten arbeitet. Die Attacke auf Migranten ist an dem Tag passiert, als die Regierung ein Verbot gegen die geplante Demonstration von dem 6. Februar erteilt hat. Der Jungle von Calais ist auch «der Soweto des Nordens» genannt. Da die französische Regierung die Bevölkerung im Stich läßt, bewaffnen sich die Bürger.

Vermummte Männer. Laut Nord Littoral  sind schwarz gekleidete und vermummte Männer aus mehreren Autos ausgestiegen und haben die Migranten mit Eisenstange krankenreif geschlagen.

Advertisements