Home

 

 

thumb_licenciement

Deutschland eine Demokratie? Schon wieder eine Lüge! Menschen wie einfache  Angestellten, Menschen aus der Öffentlichkeit wie Schriftsteller, Politiker, Juristen, Ärtze oder Journalisten, verlieren ihre Stelle in diesem Land, wenn sie die Macht mit ihren freien Meinungen ärgern.

Schriftsteller. Der Schriftsteller, Akif Pirinçci, aus türkischer Herkunft, der Gender, Umvolkung, Feminisierung der Deutschen, mahnt, wurde aus den Buchhandlungen verbannt. Selbst Amazon verkauft seine Bücher nicht mehr, wenn nur überhaupt sein alte Buch wie Felides. Seine Verleger wollen ihn auch nicht mit ihm arbeiten. Der Grund? Während einer Pegida-Demo im Oktober 2015 hat Akif Pirinçci gesagt, “Offenkundig scheint man bei der Macht die Angst und den Respekt vor dem eigenen Volk so restlos abgelegt zu haben, dass man ihm schulterzuckend die Ausreise empfehlen kann, wenn er gefälligst nicht pariert. Es gäbe natürlich auch andere Alternativen. Aber die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb”. Die Medien wollten nur hören, “er habe Konzentrationslager für Flüchtlinge gefordert”. Von heute auf morgen ist Akif Pirinçci als Nazi beschimpft worden.

Politik. Björn Höcke, AfD, der eine kleine Deutsche Fahne in einer Polit-Talkshow gezeigt hat und nicht die Reichsfahne, ist schon im Oktober 2015 scharf kritisiert worden. Der Lehrer Björn Höcke, der Geschichte und Sport unterrichtet ärgert die Macht. Das Land von Hesse will jetzt gegen den AfD-Politiker ein Arbeitsverbot, damit er nicht mehr an einer Schule unterrichten darf. Björn Höcke sammelt alle Deutsche Bürger, die gegen die Politik von Merkel sind. Nach Björn Höcke sind es Idioten, die die deutsche Politik führen. Schon wieder wird der Mann als Nazi abgestempelt.

Journalist. Matthias Matussek ist von der Redaktion Die Welt gefeuert worden. Matthias Matussek hatte nach dem Attentat von Paris nur auf Facebook geschrieben, «ich schätze mal, der Terror von Paris wird auch unsere Debatten über offene Grenzen und einer Viertelmillion unregistrierter Junger islamischer Männer im Lande eine ganz neue frische Richtung bewegen».  Kai Diekmann, Chef von der Bild-Gruppe, hat sofort Matussek scharf auf unter Facebook kritiziert. Sofort ist Matussek gefeuert worden.

Advertisements
Comments Off on Arbeitsverbot wegen freien Meinungen